Godo, S. (2)


Godo, S. (2)

2S. Godo (Gao), Abb. (26. al. 28. Mai, 24. Juli, 19. Oct.) Dieser hl. Godo war Gründer und Abt des Klosters St. Pierre d'Oise bei Auge (S. Petri in augia) in der Champagne, aus einem vornehmen Geschlechte bei Verdun geboren, ein Neffe des hl. Abtes Vandregisil von Fontenelle, und wirt nach Butler (IX. 612) gegen die Pest angerufen. Er lebte in der zweiten Hälfte des 7. Jahrhunderts, und kam unter dem Pontificate des hl. Vitalianus (vom J. 656 bis 671) nach Rom, um sich von demselben für die neu erbaute Kirche Reliquien zu erbitten. Sein Kloster kam nach dem alten »Heiligen-Lexikon« bald zu großer Blüthe, indem es gegen 300 Mönche zählte; es ist aber zweifelhaft, ob Fontenelle oder St. Pierre d'Oise solchen Zuwachs erhielt; wir möchten das erstere, unter dem hl. Vandregisil stehende darunter verstehen, während nach Lechner wirklich das Kloster Oy so viele Mönche in sich schloß. Sonst ist aus seinem Leben nichts bekannt, und auch sein Todesjahr kann mit Sicherheit nicht angegeben werden. Aus dem Umstande, daß er im Bisthum Troyes gegen die Pest angerufen wird, ist vielleicht ein Schluß auf seine mächtige Fürbitte in ansteckenden Krankheiten auch bei seinen Lebzeiten gestattet. Die Mönche von Fontenelle ehrten sein Andenken am 24. Juli und begingen seine Translation am 19. Ort. In andern Verzeichnissen steht sein Name auch am 26. u. 28. Mai. (VI. 444–446.)



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Godo — ist der Familienname von Sabri Godo (* 1929), albanischer Schriftsteller Gōdo bezeichnet: Gōdo (Gifu), eine Stadt in der Präfektur Gifu, Japan Godō ist der Familienname von: Godō Takuo (1877–1956), japanischer Politiker …   Deutsch Wikipedia

  • Godo — may refer to:*Several places in Boulkiemdé Province, Burkina Faso: ** Godo, Nanoro ** Godo, Pella *Gōdo, Gifu, a town in Japan …   Wikipedia

  • godo — |ó| s. m. [Portugal: Minho] Pequeno seixo rolado. = GODE   ‣ Etimologia: latim vulgar *cotu , derivado regressivo de cotulu godo |ô| adj. 1. Relativo ou pertencente aos godos ou à Gótia. = GÓTICO • s. m. 2. Indivíduo dos godos natural da Gótia. • …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • godo — godo, da (Del lat. Gothus). 1. adj. Se dice del individuo de un antiguo pueblo germánico, fundador de reinos en España e Italia. U. t. c. s.) 2. Se dice del rico y poderoso, originario de familias ibéricas, que, confundido con los godos invasores …   Diccionario de la lengua española

  • Godo — Godo, Gody Kurzform von Namen mit »Gode« (Bedeutung: Gott) …   Deutsch namen

  • godo — godo, da adjetivo y sustantivo América Meridional y Canarias despectivo (persona) gallego, español*, gachupín, chapetón. * * * Sinónimos: ■ visigodo, ostrogodo, germánico, indoeuropeo ■ …   Diccionario de sinónimos y antónimos

  • godo — godo, da adjetivo,sustantivo masculino y femenino 1. De un antiguo pueblo germánico que invadió gran parte del imperio romano a partir del siglo IV después de Cristo: la invasión goda, las costumbres de los godos. 2. Uso/registro: restringido en… …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • Godo — ► adjetivo 1 HISTORIA Se aplica a un antiguo pueblo germánico que se dividió en dos ramas, visigodos y ostrogodos, que invadieron el imperio romano y fundaron reinos en las penínsulas Ibérica e Itálica. TAMBIÉN gotón ► sustantivo 2 HISTORIA… …   Enciclopedia Universal

  • godo — s. En las Islas Canarias, español de la Península. ❙ «En Canarias nos llaman godos...» José Ángel Mañas, Historias del Kronen. ❙ « ¿Goda? Asentí. No se ven por aquí muchos go dos.» Lourdes Ortiz, Picadura mortal. ❙ «Godo quiere decir peninsular,… …   Diccionario del Argot "El Sohez"

  • Godo — Original name in latin Gdo Name in other language Goda, Godo, Godo cho, Gdo, Gd ch Года State code JP Continent/City Asia/Tokyo longitude 35.41667 latitude 136.6 altitude 17 Population 20758 Date 2012 01 19 …   Cities with a population over 1000 database


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.