Mantanus, S.


Mantanus, S.

S. Mantanus (Montanus), (3. al. 2. und 26. März), nach Gorman und Maguire Priester, nach Kelly (S. 81) Diacon, wurde in loco Blanis dicto, dermalen Blarus genannt, verehrt. Er war ein Schüler des hl. Patritius. Bei Kelly (l. c.) findet sich die Bemerkung, daß der Heilige wahrscheinlich in der Stadt und Gegend von Wicklov gewirkt habe. Dort gibt es eine Kirche seines Namens (Killmantain). Mit dem Beisatze: ocus steht derselbe auch im Mart. Taml. von Kelly. (I. 125).



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fritz Haller (Architekt) — Die Kantonsschule in Baden, 1964 …   Deutsch Wikipedia

  • Hervé Charton — Hervé Charton, né à Lons le Saunier (Jura) le 27 janvier 1982 de Jean Paul Charton, menuisier et musicien musette, et Geneviève Charton née Chapuis, assistante maternelle, est un auteur, metteur en scène, comédien, critique de livres et de… …   Wikipédia en Français

  • Spanische Literatur — Spanische Literatur. Unter spanischer Literatur versteht man die Schriftdenkmäler der Iberischen Halbinsel, mit Ausschluß Portugals, das, seit 1097 unabhängig, eine eigne Sprache und Literatur entwickelt hat. Im engern Sinne begreift man darunter …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Montanus, S. (3) — 3S. Montanus (3. März), Diakon in Irland. S. S. Mantanus …   Vollständiges Heiligen-Lexikon