Sigfridus, S.S. (1)


Sigfridus, S.S. (1)

1S. S. Sigfridus (Sifridus), Ep. Conf. et Soc. M. M. (15. al. 16. Febr.) Der hl. Bischof und Bekenner Sigfrid zu Wexiö (Vexio) am Heiligensee in Schweden war von Geburt ein Engländer von edlem Geblüte, aber noch edlerem Herzen. Ihm dankt, nach den Martyrologien, Schweden seine Bekehrung zum Christenthum, weßhalb er auch ihr (der Gothen, Schweden und Normänner) Apostel genannt wird. Er landete am Anfang des 11. Jahrh. unter dem Könige Olaf (Olaus) und wirkte mit vieler Mühe zur Ausbreitung des Evangeliums bis an sein seliges Ende. Die Domkirche zu Wexiö soll von ihm erbaut worden sein. Als er eines Tags die heil. Messe feierte, sah er Jesum in der Gestalt eines holden Knaben gegenwärtig, als er eben die hl. Hostie dem Volke zeigte. Unter seinen Gehilfen nennen die Boll. den heil. Caplan Aschillus, welcher von ihm zum Bischof geweiht wurde, dann die drei Verwandten (Neffen): Vinamannus, Unamannus, und Susamannus die als Martyrer starben und in den See bei Wexiö (daher d. N. Heiligensee) versenkt wurden. Dazu kam noch der am 15. Juli verehrte hl. David6. Der Heilige starb nach den Boll. um das J. 1045 (Butler, III. 85 setzt das J. 1002) und wurde in der Kathedralkirche von Wexiö beerdigt, wo sein Grab durch viele Wunder berühmt wurde. Der Papst Hadrianus IV. setzte ihn im J. 1158 unter die Zahl der Heiligen. Er hatte ehedem eine eigene Messe mit Sequenz. Gegenwärtig ist nur sein Officium mit eigenen Hymnen zu den Laudes und den Vespern versehen. Er wird abgebildet, wie er die drei im Wasser ertrunkenen hhl. Gehilfen auffindet und beerdiget. (II. 817–801.)



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sigfridus, S. (2) — 2S. Sigfridus (22. Aug.), dritter Abt des Klosters St. Peter von Veremouth (monasterium Wirense, in England, war ein abgetödteter, sanftmüthiger, in der hl. Schrift wohl bewanderter Mann, der im J. 689 starb. (IV. 536.) …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Heiliger Siegfried — Der heilige Siegfried in der Övergran Kirche Der heilige Siegfried († um 1067), auch Sigfrid, Sigfridus oder Sigurd genannt, war der erste von mehreren englischen Missionaren, die das Christentum in Schweden verbreiteten. Er kam über Dänemark… …   Deutsch Wikipedia

  • EPPSTENIA — Familia Germaniae illustris, cuius origo â Sigfrido Eppstenio arcessitur, cuius fil. Sigfridus, ex Abbate Fuldensi, Archiep. Moguntinus electus est, A. C. 1059. Eius ex fratre nepos, paruet dictus Sigfridus, gentem propagavit: in qua duo iterum… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • ORTENBURGUM — oppid. Carinthiae superioris ad Dravum fluv. in confinio ditionis Salisburg. VIX 5. milliar. Germanic. supra Villacum in Occasum, 6. a Ponte ad Fellam seu a confinio Foro Iulii et ditionis Venetae in Boream. Olim sub proprio Comite. Fridericus… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • ZERVESTA seu SERVESTA — ZERVESTA, seu SERVESTA urbs parva Saxoniae superioris in Principatu Anhaltino, Zerbst vulgo, in limite Ducatus Magdeburgensis, sub proprio Principe. Lineae huius auctor fuit Sigfridus, filius Henrici, a Friderico II. Principis Anhaltini creati,… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Sigfrid of Sweden — Infobox Saint name=Saint Sigfrid birth date=Unknown death date=1045 feast day=February 15 venerated in= imagesize=200px caption= birth place=Glastonbury death place=Växjö titles=Apostle of Sweden beatified date= beatified place= beatified by=… …   Wikipedia

  • Mengkofen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Siegfried (Heiliger) — Der heilige Siegfried in der Övergran Kirche Der heilige Siegfried († um 1067), auch Sigfrid, Sigfridus oder Sigurd genannt, war der erste von mehreren englischen Missionaren, die das Christentum in Schweden verbreiteten. Er kam über Dänemark… …   Deutsch Wikipedia

  • Sigurd — bzw. Sigurður ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Verbreitung 2 Bedeutung 3 Formen 4 Namenstage …   Deutsch Wikipedia

  • Sigurður — Sigurd bzw. Sigurður ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Verbreitung 2 Bedeutung 3 Formen 4 Namenstage 5 Bekannte Namensträger 5.1 …   Deutsch Wikipedia