Convoio, S.


Convoio, S.

S. Convoio (Convoyon), (28. Dec. al. 5. Jan.), erster Abt zu Redone (Rothonum) in der Bretagne, wurde im Jahre 788 in der Diöcese St. Malo geboren, genoß eine vortreffliche Erziehung und wurde vom Bischof Rainer von Vannes nicht nur unter die Kleriker aufgenommen, sondern sogar zum Erzdiakon ernannt. Allein brennend von Verlangen, Gott vollkommener zu dienen, ging er mit fünf Klerikern, die von demselben Geiste beseelt waren, in eine Einöde und ließ sich an einem Orte, Rothon oder Redon genannt, nieder. Bald sammelten sich mehrere nach Vollkommenheit strebende Diener Gottes um sie, und es entstand nach und nach ein Kloster, dem er als Abt vorstand, das er aber bei den Einfällen der Normannen verließ und in das Kloster übersiedelte, welches ihnen Fürst Salomon zu Plelau hatte bauen lassen. Er starb den 5. Januar 868, und wurde später sein Leib nach Redone übertragen. (El., But.)



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gerfridus, S. — S. Gerfridus (Gaufridus), frz. St Gerfroy (Geofroi), war nach Migne ein Einsiedler in der Bretagne und lebte im 9. Jahrhundert. Er nahm das Ordenskleid im Kloster St. Maur sur Loire; aber aus Verlangen nach einer größeren Vollkommenheit begab er… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon